Richtige Männer III

Hier stellen wir deutsche Männer vor, junge Menschen, die in der jungen Blüte ihres Lebens Unglaubliches geleistet haben. Denn im Gegensatz zu den verhausschweinlichten Männleins heutzutage war ihnen vor allem eines wert, was in dieser Freizeitgesellschaft fast ausgestorben ist: Verantwortung für sich und die Seinen. Welcher Mann heutzutage würde sein Leben für die Seinigen geben, im Bewußtsein, das die Familie sein Erbe weiterträgt, wenn er im Kampfe sein Leben geben muß? Und damit die jungen deutschen Männer und Frauen, die den Krieg mitmachen mußten, nicht gesichtslos gemacht werden können, wie das die Feinde des deutschen Volkes gerne hätten, werden wir sie hier wieder auferstehen lassen, damit ihr schweres Opfer nicht umsonst war.
Heute stellen wir Hauptmann Erbo Graf von Kageneck vor, geboren am 02.04.1918 in Bonn. Er bekam am 30.07.1941 als Staffelkapitän im Range eines Oberleutnant im 9. Jagdgeschwader 27 das Ritterkreuz verliehen, am 26.10.1941 folgte die Eichenlaubverleihung. Nach 67 erfolgreichen Luftsiegen gegen die übermächtigen alliierten Terrorbomber im Mittelmeerraum fiel er für die Zukunft unseres Volkes am 12.01.1942, nicht mal 24jährig, in Neapel/Italien.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s