Natürliche Schönheit II

Johann-Schult-Im-Lebensfrühling Ausschnitt

Unser Favorit. Diese Hübsche bezaubert uns durch ihre natürliche Anmut. Keine künstlichen Silikonbrüste wie heutzutage. Schön wie Gott sie schuf. Unendlich tiefe Reinheit. Völlig natürliche Nacktheit – man stelle die heutigen Nackten dagegen, deren einziger Sinn es ist, möglichst vulgär ihre primären Geschlechtsorgane zur Schau zu stellen. Wie glänzt dagegen ein Meisterwerk wie dieses gegen den Schund der Scharlatane. Das ursprüngliche Bild hat Johann Schult zur großen Kunstschau im Haus der Kunst erschaffen, „Lebensfrühling“ heißt sein Werk. Das Mädel oben ist nur ein Teil des Bildes, von uns aufgegriffen und behutsam bearbeitet.

Hier geht es zum ersten Teil der Serie „Natürliche Schönheit“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s