Richtiges Wehren

Wiederveröffentlichung eines Eintrages vom 20.Mai 2013, ergänzt und aktualisiert…In einem Video, welches wir im Originalbeitrag zeigten, sieht man, wie zwei Verbrecher einen spanischen Geschäftsmann mit hervorgezogener Waffe überfallen wollten. Pech für einen der fremden Eindringlinge, das der Mann eine Waffe im Auto liegen hatte. Deshalb lief der Raub nicht so wie die beiden Gangster es wollten. Dieses Video wurde leider, wohl auf Anweisung, gelöscht.

Nun stellen wir uns mal gedanklich wo, das wäre hier passiert. Man erinnere sich an den Rentner aus Niedersachsen, der von einer Zigeunerbande brutal ausgeraubt wurde und einen der fremden Verbrecher mit einem gezielten Schuß in die Zigeunerhölle beförderte. Kaltherzige grüne Gutmenschen machten aus dem unschuldigen Opfer einen Täter, weil er es gewagt hatte, sich zu wehren. Gerechterweise wurde der traumatisierte alte Mann nach einem langen Verfahren freigesprochen.
Die Empörungswelle gegen Menschen, die es wagen, sich mutig gegen die Einbrecher zu wehren, setzt sich fort. Vor ein paar Tagen gab ein Familienvater aus Hannover den Verbrechern die richtige Antwort, ein Heulen um einen armen „unschuldigen“ 18jährigen setzte ein, heute hetzt die Hamburger Presse gegen einen Rentner aus Jenfeld, der mit einem der eingedrungenen Schurken (Die Eindringlinge waren zwei Lampedusa-Neger*) kurzen Prozeß machte. Wenigstens erwähnen sie, das der Mann aus NOTWEHR handelte. Das ist ja wohl immer der Fall, wenn es Femde wagen, die heiligen Räume des Wohnens ohne Erlaubnis zu betreten und dem Hausherr und seiner kleinen Familie Arges wollen. Da ist es wohl das Allerselbstverständlichste, das man seine Familie beschützt. Viele vermuten ja richtigerweise, daß es politisch gewollt ist, das Täter und Opfer kaltblütig vertauscht werden.
* Ergänzung vom 27.6.2015: Heute wurde gemeldet, das die Familie des Verbrechers die Frechheit besaß, vor dem Haus des Rentners aufzutauchen und dessen Familie zu bedrohen.
Hier ein Video aus Finnland, in dem man sieht, wie eine mutige Finnin zwei negride Räuber abwehrt. Die junge Heldin überwältige einen der Neger und zog ihn zurück in den Laden. Vorbildlich!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s