Hat Google`s Foto-Dienst Humor?

Gorillas

Sind Computerprogramme inzwischen intelligenter als Anhänger der Systemparteien? Wie erklären sich die selbsternannten Negerknuddler denn diese Begebenheit?
„Peinliche Panne beim kürzlich gestarteten neuen Foto-Dienst von Google. Eigentlich sollten dank einer integrierten Tagging-Funktion, Bilder erkannt und sortiert werden. Fotos von Autos in die Kategorie „Car“, Flugzeuge in „Airplanes“ – soweit, so einfach.
Doch der Algorithmus funktionierte nicht wie gewollt. Dunkelhäutige wurden automatisch in die Kategorie „Gorilla“ einsortiert.“
Selbstverständlich folgte sogleich der Kniefall von Google: „Ein Skandal, den Yonatan Zunger, Chief Architect of Social bei Google wie folgt kommentierte: „Heilige Scheiße, das hätte nicht passieren dürfen.” Zitate aus der heutigen MOPO.
Zunger (dessen Bild den inneren Judenradar anspringen läßt) ergänzte dann noch, das neulich die Maschine weiße Gesichter mit Hunden (!)* und Robben verwechselte. Den Bildbeweis dazu blieb der „Chef Architekt für Soziales“ allerdings schuldig. Reflexartiges Niedermachen von Weißen ist es allemal.
Nein, die Verknüpfung des Photodienstes ist eine Beleidigung dieser intelligenten und sanften Gorillas, deren Lebensraum durch menschliche Unvernunft immer kleiner wird. Oder die armen Seelen, die in Zoos in Gefangenschaft vegetieren, damit menschliche Konsumaffen sie begaffen können. Die tierischen Gorillas stehen weit über diesen vertierten „Menschen“:

* „Räudige Hunde“, wie die Selbst-Auserwählten in ihren Gesetzestexten reine Licht-Menschen bezeichnen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s