Zweierlei Maß

Kaum ein Tag vergeht, am dem nicht wieder ein nationaler Freiheitskämpfer das Ziel einer Straftat durch linke Verbrecher wird. Geahndet wird davon – man ahnt es schon – natürlich kaum etwas. Weder werden diese linken Verbrecher verurteilt, den Schaden, den sie angerichtet haben, wieder gut zu machen, noch werden empfindliche Schmerzensgelder verhängt. Klar, wir leben ja in keinem RECHTSstaat, sondern in einem LINKSstaat, wo Gesetze nach Gusto ausgelegt werden, wie es den Herrschenden paßt. Die Schlepperkönigin und Rothschildhexe Merkel macht es vor. Der rechtmäßig hier lebende Deutsche wird sehr oft um ein vielfaches härter bestraft als ein fremder Eindringling. Da gibt es selbst bei einem eiskalten Mordversuch Bewährung, oft wird der Fremde unter hanebüchenen Ausreden freigesprochen. Feist grinsend umarmt der linke Täter und Rechtsverdreher nach dem Verfahren seinen Mandanten. Das deutsche Rechtsempfinden soll verhöhnt werden.
Weder wurde dem Bremer AFD-Abgeordneten Frank Magnitz Gerechtigkeit widerfahren, der feige durch linke Täter überfallen wurde, noch die vielen tausenden anderen freien Deutschen, die gegen die herrschende Willkürherrschaft kämpfen. Es ist ja nicht nur die Ungerechtigkeit, die so vielen Menschen sauer aufstößt, sondern das Messen mit zweierlei Maß. Hat ein Deutscher einen Fremdling auch nur scheel angesehen, kommt die ganze feige linke Meute angehoppelt, um diesen Menschen, wenn schon nicht zu ermorden, so doch wenigstens anders zu ermorden. Eine Spezialität in linken Unrechtsstaaten, wie es die brd ganz offensichtlich ist. Bedrohung der Familie, Aufhetzung der Arbeitskollegen, die Psychopathen der Systemparteien kennen sich da aus. Haben ja genug Erfahrung in der Ostzone und anderswo gesammelt.
Heute wurde die Verbrecherseite indymedia vor Gerechtigkeit bewahrt.

Die linkslinken Täter in den Gerichten haben mal wieder ein Unrechtsurteil verkündet. Sie halten ihre Hände schützend über diese obskure Szene. Typisch brd. An fast jedem Tag wird sich dort mit Verbrechen gebrüstet, von Brandstiftung bis zu kaltblütigen Mordversuchen ist alles dabei. Die Konsequenzen? Natürlich keine. LINKSstaat eben – ein UnRECHTSstaat par excellence.

NS: Ein Beispiel der Folgen der jahrzehntelangen Indoktrinierung mit menschenverachtenden linken Gedankengut: Die linken Täter Nicolas Knoop & Niko Göttlich ermordeten ein schwangeres junges Mädchen, weil sie „mal sehen wollen wie das ist, wenn ein Mensch stirbt“: Hier und hier die Verweise.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s