Weiße Frauen, ewig schön…

Lilian-HarveyLilian Harvey, eigentlich Lilian Helen Muriel Pape, geboren am 19. Januar 1906 in London und am 27. Juli 1968 Juan-les-Pins, Frankreich, gestorben, war eine britisch-deutsche Schauspielerin und Sängerin.

Hier geht es zur Biographie von Lilian Harvey

„Lilian hatte etwas, was einmalig war: nämlich den gleichzeitigen Liebreiz der Jugend und der Grazie, kurzum alles, was das damalige Publikum von einer jungen Schauspielerin erwartete. Lilian war für mich insofern ein Wunder, als sie beinahe die einzige Schauspielerin war, die es durch Fleiß und Arbeit, aber auch durch Talent und Können fertigbrachte, in Filmen nicht nur zu sprechen, sondern auch zu singen und zu tanzen.“ [2]

Fleiß und Arbeit, in besseren Zeiten waren das Wörter wie zwei dicke Ausrufezeichen! Beide haben die edlen Begriffe „ehrbar“ und „rechtschaffen“ um sich. In wirren Zeiten wie diesen den meisten geistig erodierten, genußsüchtigen linken brdlern völlig fremd…
Mit klarem Blick und Fleiß „ehrbar“ und „rechtschaffen“ sein selbst gesetztes Ziel erreichen, der Gedanke „Ich bin ein Teil eines großartigen alten und stolzen Volkes, daher erweise ich mich seiner würdig!“ trägt mich dann zu neuen Höhen…
Werbeanzeigen

Deutsche Frauen, ewig schön…

Uta

Die Statue der Uta von Naumburg im Naumburger Dom, geschaffen Mitte des 13. Jahrhunderts. Sie ist ein Ausdruck reiner deutscher Gesinnung und ein Sinnbild des deutschen weiblichen Wesens.

Reinheit und Schönheit

maedel-willrich
In das Mädel könnte man sich verlieben. Die reinen Bäckchen küssen, ach, gute alte Zeit, als die Frauen noch gleichwertig waren und nicht nur gleichberechtigt sein wollten. Heutzutage will die Frau wie der Mann sein, statt eine gleichwertige stolze Frau, die Gleichheit nicht erbetteln muß, weil sie um ihren wahren Wert weiß…